German Hymn K-N

Komm zu dem Heiland


Komm zu dem Heiland, komme noch heut!
Folg´ seinem Wort, jetzt ist es noch Zeit!
Er ist uns nah´, zum Segnen bereit,
und ruft so freundlich: Komm!


Chor:
Herrlich, herrlich wird es einmal sein,
wenn wir ziehen, von Sünde frei und rein,
in das Gelobte Kanaan ein.
Jesu, sieh her: Ich komm!


Komm, o mein Kind, und höre sein Wort.
Gib Ihm dein Herz und folg´ Ihm sofort!
Er ist ein sichrer, ewiger Hort!
Drum mach´ dich auf und komm.


Glaube nur fest, der Herr nimmt dich an.
O fühlst du Ihn nicht jetzt dir schon nah´n?
Mit Lieb´ und Gnad´ will Er dich umfah`n,
Komm nur, o Sünder, komm!


Komm, du Quelle allen Segens


Komm, du Quelle jedes Segens, stimm mein Herz zu deinem Preis!
Ströme reichen Liebesregens wollen Dank, wie dein Geheiß.
Lehr mich dir ein Loblied bringen wie mit Engelszungen rein;
Lob der Liebe will ich singen, meine Zuflucht sollst du sein!


O könnt ich es nur ermessen, wie groß täglich meine Schuld,
wie so oft ich pflichtvergessen, wie du trotzdem hast Geduld!
Nein, verlassen könnt ich nimmer dich, du gnadenreicher Hort,
dir gehört mein Herz für immer, wo ich bin, an jedem Ort.

 


Kommt, ihr Bekümmerten!


1. Komm, ihr Bekümmerten, ob auch mit Tränen
Kommt zu dem Gnadenthron, wo ihr auch weilt;
Hier klagt, was euch beschwert, hier stillt das Sehnen;
Hier ist Genüge, hier wirst du geheilt


2. Freude für Zagende, Licht für verirrte,
Friede für Schuldige,endlos und rein!
Hier bringt der Tröster nah, was gott verheiBen;
Mehr als wir bitten, kann Er uns verleihn


3. Hier ist das Lebensbrot, hier fließt die freude
Frisch dir von Gottesthron, aus selger Höh
Nimm, was dir Gott beschert ob auch im Leide:
Hier bei dem Heiland entweicht jedes Weh.